Umzugshilfen – nützliche Tipps

Ein Umzug steht an? Das gibt viel Arbeit: die alte Wohnung kündigen, Wohnort ändern, Umzugskartons packen, transportieren und und und… Nachfolgend finden Sie nützliche Tipps rund um den Umzug.

Vor dem Umzug

Tipp 1

Schliessen Sie einen neuen Mietvertrag (oder einen Kaufvertrag) ab und kündigen Sie den alten fristgerecht.

Tipp 2

Informieren Sie folgende Behörden über Ihren Umzug: Einwohnerkontrolle, Sektionschef, Strassenverkehrsamt (bei Kantonswechsel wenden Sie sich an das Strassenverkehrsamt des neuen Wohnsitzkantons). Die Steuerverwaltung müssen Sie nicht selbst benachrichtigen, dies geschieht über die Einwohnerkontrolle. Wenn Sie schulpflichtige Kinder haben, müssen Sie mit der Lehrerschaft und den Schulbehörden Kontakt aufnehmen.

Tipp 3

Geben Sie bei Ihrem Arbeitgebenden einen freien Tag ein. Sie haben in der Regel Anrecht auf einen Umzugstag. Bei langen Distanzen erhalten Sie u.U. länger frei.

Tipp 4

Informieren Sie folgende Dienstleistungsunternehmen über Ihren Umzug: Post (Nachsendeauftrag aufgeben), Gemeindewerke oder städtische Werke am alten und am neuen Wohnort (Strom, Gas, Wasser: Zählerstand ablesen), Telefongesellschaft (an- und abmelden des Fixnetzanschlusses), Billag (Radio-/TV-Anschluss)

Während der Umzugstage

Tipp 1

Mit dem Vermieter oder der Vermieterin (bzw. mit der Eigentümerin, dem Eigentümer) der alten Wohnung ein Rückgabeprotokoll ausfüllen.

Tipp 2

Mit dem Vermieter oder der Vermieterin (bzw. mit der Verkäuferin, dem Verkäufer) der neuen Wohnung ein Antrittsprotokoll ausfüllen.

Tipp 3

Rückgabe aller Schlüssel gegen Quittung.

Nach dem Umzug

Informieren Sie folgende Behörden fristgerecht über Ihren Zuzug:

• Einwohnerkontrolle
• Sektionschef

Checkliste für den Umzug

In dieser nützlichen Checkliste, erstellt vom Mieterverband, finden Sie viele weitere allgemeingültige Tipps:

PDF öffnen